Großer Sport beim »Niederrhein-Renntag 2022«

Ausschreibung für Zuchtrennen genehmigt

Mittwoch, 02.02.2022

Wir hatten es bereits angekündigt. Der Rennverein Heisterfeldshof plant nach zwei pandemiebedingt abgesagten Veranstaltungen für 2022 ein großes Comeback des »Niederrhein-Renntags«. Im Zentrum des Events am 11. September soll ein Zuchtrennen für vierjährige inländische Traber stehen, für das der Hauptverband nun die Ausschreibung genehmigt hat. In der als »Ben Schiffmann Memorial« gelaufenen Partie geht es um Preisgelder in der außergewöhnlichen Gesamthöhe von 90.000 Euro.

2022 feiert der »Niederrhein-Renntag« ein großes Comeback - © traberfoto-sx

Der Löwenanteil dieser Summe kommt im Entscheidungslauf der Gruppe II-Prüfung für die Besten des Geburtenjahrgangs 2018 zur Auszahlung. Genau drei Wochen nach dem »Deutschen Traber-Derby« in Berlin streiten sich die schnellen Vierbeiner in Bedburg-Hau um die Gesamtdotation von 50.000 Euro, eine Qualifikation in einem der 5.000 Euro-Vorläufe vorausgesetzt. »Wir wollen unseren Besuchern und den Traberfans an den Bildschirmen damit echten Spitzensport auf dem Heisterfeldshof anbieten. Natürlich um unsere Veranstaltung, bei der es zentral auch um den Einsatz für die Aktion For Children Living zu Gunsten der Kinderkrebsklinik Düsseldorf geht, noch interessanter zu machen, aber auch um eine lukrative Startmöglichkeit für unsere besten Pferde zu schaffen. Diese sind hierzulande leider rar geworden«, sagt Uwe Zevens als Vorsitzender des Rennvereins.

Zusätzlich zum Hauptlauf wird für das »Schiffmann-Memorial«, in dem es über die Mitteldistanz von 2.100 Metern geht, auch eine Stutenabteilung angeboten. Hier streiten sich die Damen nach den 5.000 Euro-Vorläufen im Finale um insgesamt 20.000 Euro.

Der erste Einsatz für das Zuchtrennen, das man in Bedburg-Hau gerne als »St. Leger« ausgetragen hätte, aufgrund einer in Gelsenkirchen unter diesem Namen geplanten Partie aber nicht konnte, wird bereits am 15. Februar fällig und beträgt 82,50 Euro. Wer dann am Tag X tatsächlich teilnehmen will und kann muss zur Starterangabe am 1. September den vierten Einsatz in Höhe von 330 Euro überweisen, es sei denn die Nennung erfolgt für den Stutenlauf. Für diesen entfällt die letzte Zahlung.

Die genehmigte Ausschreibung mit allen notwendigen Informationen finden Sie hier.

[ zurück ]

Foto: © by Dirk Sandkühler


Renntag - 11.9.2022

Ausschreibung
Ben Schiffmann-Memorial


· Offizielle Bedburg-Zeit ·

Sponsoren und Partner