Planungen für den »Niederrhein-Renntag«

Erste Jährlingsauktion auf dem Heisterfeldshof

Freitag, 06.03.2020

Die Innovationskraft des Rennvereins Heisterfeldshof ist hinlänglich bekannt und offensichtlich noch lange nicht erloschen. Nach dem ersten Doppel-Renntag im vergangenen Jahr soll es 2020 erstmals eine Jährlingsauktion auf dem Heisterfeldshof geben. Uwe Zevens und seine Mitstreiter wollen ein positives Zeichen setzen und insbesondere den verbliebenen Traber-Züchtern eine Alternative zur Berliner Derby-Auktion in West-Deutschland bieten.

 Die Reithalle auf dem Heisterfeldshof wird am 26. September zum Auktionssaal umfunktioniert

Stattfinden soll das Ereignis am Samstag (26. September) vor dem nächsten »Niederrhein-Renntag«, und der Veranstalter kann sich bereits jetzt auf Zusagen einiger prominenter Interessenten stützen. Mit dabei sein wollen u. a. die Gestüte Lasbek, M.S. Diamanten, Helenenhof, Hazelaar und Habo, sodass die notwendige Qualität garantiert sein sollte. Zuversichtlich ist Uwe Zevens darüber hinaus aber auch bzgl. der Quantität: »Wir möchten bis zu 30 Pferde in unserer Reithalle präsentieren, und ich glaube nach den ersten Reaktionen, dass wir diese Zahl auch erreichen können.« Anmeldungen werden ab dem 1. April über eine eigens eingerichtete Internetpräsenz unter www.heisterfeldshof.de entgegengenommen. Dort werden selbstverständlich auch alle weiterführenden Informationen abrufbar sein.

Zusätzlich zum Reiz der ganz speziellen Versteigerungs-Atmosphäre – mit Bietergefechten, Hammerschlag und allem, was dazu gehört – will der Rennverein Heisterfeldshof seinen Gästen am letzten September-Samstag ein buntes Rahmenprogramm bieten, das für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen und ein Stück weit als Einstimmung für die Party im Anschluss an die Jährlingsauktion dienen soll.

»16. Niederrhein-Renntag« am Sonntag

Einen Tag später fällt dann der Startschuss zum »16. Niederrhein-Renntag«, der – wie bereits die Versteigerung – auch dem guten Zweck dienen soll. Einmal mehr wandert ein erheblicher Teil der Erlöse aus beiden Veranstaltungen auf das Spendenkonto der Elterninitiative der Kinderkrebsklinik Düsseldorf, der man am Ende des letzten Jahres mit zahlreichen Aktionen einen Rekord-Scheck in Höhe von 50.000 Euro überreichen konnte.

Ein Maskottchen-Minitraber-Rennen sorgte im vergangenen Jahr für Begeisterung - © traberfoto-sx

Sportlicher Höhepunkt des nach wie vor beliebten Events in Bedburg-Hau ist wieder der »Niederrhein-Marathon« für die trabenden Geldschränke, der erneut als »Großer Preis des Pflegezentrums Clivia« gelaufen wird und voraussichtlich eine noch höhere Dotation aufweisen kann als die 10.000 Euro-Schlacht im Jahr 2019. Neu im Programm sind hingegen zwei Fahrerwettbewerbe für Profis und Amateure, die mit jeweils vier Wertungsläufen einen Großteil des Nachmittags ausfüllen werden, aber immer noch genug Raum lassen für ein gut dotiertes Trabreiten. Man darf gespannt sein, für welche Prüfung sich Hope For Children qualifizieren wird. Der Charity-Traber hat sich am vergangenen Sonntag mit einem feinen dritten Rang in Gelsenkirchen aus der Pause zurückgemeldet und wird sich die Gelegenheit, vor der eigenen Stalltür zu starten, sicher nicht nehmen lassen, wenn er gesund bleibt.

Insgesamt planen Uwe Zevens und sein Team den »Niederrhein-Renntag« erneut als Ereignis für die ganze Familie, sodass ein buntes Rahmenprogramm natürlich nicht fehlen darf. Die Besucher des letzten Jahres werden sich sicher noch an den Auftritt von DSDS-Kandidat Lukas Kepser, das Maskottchen-Rennen, das breite Angebot für Kinder, usw. erinnern.

[ zurück ]

Foto: © by Dirk Sandkühler

· Renntag 2019 ·

› Ausschreibungen Samstag (HVT) › Ausschreibungen Sonntag (HVT) › NIEDERRHEIN NACHRICHTEN › Starterlisten Samstag (HVT) › Starterlisten Sonntag (HVT) › Rennberichte Samstag (HVT) › Rennberichte Sonntag (HVT) › Die Videos der Rennen › Fotogalerie

· Renntag 2018 ·

› Ausschreibungen › NIEDERRHEIN NACHRICHTEN › Starterlisten › Rennberichte › Videos › Fotogalerie: Die Rennen › Fotogalerie: Impressionen

Offizielles Rennprogramm 2019:


Auktion - 26.9.2020
Renntag - 27.9.2020

· Offizielle Bedburg-Zeit ·

Sponsoren und Partner