Totes Rennen im »Ben Schiffmann-Memorial«
Spektakuläres Finale in Bedburg-Hau

Bereits zum siebzehnten Mal trafen sich die Traber am Samstag beim »Niederrhein-Renntag« auf dem Heisterfeldshof in Bedburg-Hau. Bei wieder einmal strahlendem Sonnenschein bekamen die Zuschauer vor Ort und an den Bildschirmen sieben Prüfungen geboten, von denen der ganz zum Schluss auf der Karte stehende »Große Preis der Firma pferdewetten.de« die größte Aufmerksamkeit verdiente und – mit ein klein wenig Unterstützung durch einen 3.000 Euro Siegjackpot – auch bekam.


Rennprogramm 2023
Bestens vorbreitet auf den Heisterfeldshof

Die Spannung steigt. Am Samstag findet auf dem Heisterfeldshof in Bedburg-Hau der »17. Niederrhein-Renntag« statt. Die Traditions-Veranstaltung für die ganze Familie und den guten Zweck beginnt um 13 Uhr, eine Stunde später ertönt das »Ab« zum ersten von insgesamt sieben Trabrennen. Im Mittelpunkt steht das mit stattlichen 20.000 Euro dotierte »Ben Schiffmann-Memorial«, in dem Titelverteidiger Staccato HL es u. a. mit dem laufgewaltigen Prosperous und der zu den besten Stuten Deutschlands zählenden Isla zu tun bekommt. Wer sich einen Überblick verschaffen oder seine Wetten in aller Ruhe vorbereiten will erhält bereits jetzt die Gelegenheit bequem durch das offizielle Rennprogramm zu blättern.


17. Niederrhein-Renntag
»Ben Schiffmann-Memorial« um 20.000 Euro

Titelverteidiger Staccato HL bekommt es u. a. mit dem bärenstarken Prosperous zu tun – Insgesamt sieben Rennen am Samstag – Erster Start um 14.00 Uhr – 5.000 EUR in drei Sieg-Jackpots – Verlosung für den guten Zweck – E-Bike als Hauptpreis – Buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie


Große Anerkennung
Social Horse Award für den Rennverein Heisterfeldshof

Gut einen Monat vor dem mit Spannung erwarteten »Niederrhein-Renntag« (16. September) wurde der Rennverein Heisterfeldshof überraschend mit dem Social Horse Award für sein soziales Engagement zu Gunsten der Aktion For Children Living ausgezeichnet. Die Nachricht wurde in Bedburg-Hau mit großer Freude empfangen.


Besitzergemeinschaft Stall For Children Living
Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Es ist nunmehr rund zwei Jahre her, dass Uwe Zevens die Besitzergemeinschaft Stall For Children Living ins Leben gerufen und damit eine Erfolgsgeschichte gestartet hat. Die zahlreichen Mitglieder drücken die Daumen inzwischen für drei Traber, die im relevanten Zeitraum bei insgesamt 39 Starts mehr als beachtliche siebzehn Siege vorweisen können und darüber hinaus neunzehn Mal platziert gewesen sind. Das For Children-Trio mit den »Vornamen« Hope, DeAngelo und WETTSTAR landete in den vergangenen 24 Monaten also überhaupt nur drei Mal außerhalb der Geldränge.


Osterrenntag in Sonsbeck
Veranstalter spendet 1.000 Euro

Nachdem man mit dem sowohl in einem Trabfahren als auch im -reiten eindrucksvoll siegreichen Hope For Children im vergangenen Jahr einen der Stars des traditionellen Oster-Renntags in Sonsbeck stellte, konnte der Stall For Children Living dieses Mal keinen seiner erfolgreichen Schützlinge auf die Waldbahn entsenden. Einen Erfolg gab es aus Sicht von Trainer Uwe Zevens dennoch zu vermelden – für die ebenfalls von ihm ins Leben gerufene Charity-Aktion For Children Living.


ltere Meldungen und Berichte finden Sie in unserem Archiv.

Foto: © by Dirk Sandkühler


Rennen vom 16.9.2023

Rennbericht

· Offizielle Bedburg-Zeit ·


Unser Rennjahr 2022 im Video:

Sponsoren und Partner