Nach der Corona-Zwangspause
»Niederrhein-Renntag« bleibt ein Publikumsmagnet

Bei äußeren Bedingungen, die man als Veranstalter kaum besser bestellen könnte, feierte der »Niederrhein-Renntag« am Sonntag sein mit Spannung erwartetes Comeback nach der unfreiwilligen Corona-Pause. Hausherr Uwe Zevens und sein Team hatten den Heisterfeldshof wie immer prächtig herausgeputzt und hielten mit dem ersten Klassischen Zuchtrennen auf einer ländlichen Bahn in Deutschland dieses Mal ein echtes sportliches Topereignis bereit.


Ben Schiffmann-Memorial um 50.000 Euro
Derby-Revanche auf dem Heisterfeldshof

Der Derbysieger Days of Thunder gewährt Revanche – Die nächstplatzierten Usain Lobell, Grand Ready Cash und Staccato HL mit von der Partie – Es geht um ein Preisgeld von 50.000 EUR! – Stutenabteilung um 20.000 EUR – Acht Rennen insgesamt am Sonntag – Erster Start um 13.30 Uhr – 4.000 EUR in zwei Sieg-Jackpots – Große Verlosung mit tollen Preisen für den guten Zweck – Viele Attraktionen für die ganze Familie


»Niederrhein-Renntag« in zweieinhalb Wochen
Top-Derby-Revanche und Nino de Angelo erwartet

Nach dem Derby ist vor der Derby-Revanche. Es sind nur noch rund zweieinhalb Wochen bis zum Comeback des »Niederrhein-Renntags«, an dem es zumindest theoretisch zum erneuten Aufeinandertreffen des neuen Jahrgangs-Königs, Days of Thunder, mit Usain Lobell, Grand Ready Cash und den fünf nächstplatzierten des Rennens der Rennen vom vergangenen Sonntag in Berlin kommen kann, und auch die beste Stute des Geburtenjahrgangs 2018, Riet Hazelaar, hat noch eine gültige Nennung für das »Ben Schiffmann-Memorial«.


Hope und DeAngelo ForChildren
Besitzergemeinschaft ab sofort mit zwei Erfolgsgaranten

Der Charity-Traber Hope For Children eilt weiterhin von Erfolg zu Erfolg. Am Sonntag gelang dem Fuchswallach im Rahmen der Derby-Vorläufe in Berlin-Mariendorf der vierte Sieg in Serie. Die Besitzergemeinschaft Stall For Children Living hat also allen Grund zur Freude und darf ab sofort auch noch für einen anderen Hoffnungsträger die Daumen drücken. Der nach seinem Namenspaten Nino de Angelo benannte Hengst DeAngelo ForChildren geht am Donnerstag in Dinslaken erstmals für die neuen Besitzer an den Ablauf.


Ben Schiffmann-Memorial
Jahrgangselite will in Bedburg-Hau starten

Es sind noch gut zwei Monate bis zum Comeback des »Niederrhein-Renntags«, dessen sportlicher Höhepunkt dieses Mal das erste Klassische Zuchtrennen auf einer deutschen C-Bahn ist. Die mit insgesamt 90.000 Euro dotierte Partie ist als Derby-Revanche konzipiert und könnte den hohen Erwartungen voll gerecht werden. Denn in der Nennungsliste sind nach dem dritten und vorletzten Streichungstermin noch immer praktisch alle Cracks des Geburtenjahrgangs 2018 zu finden, der aufgrund der Umstellung des Blauen Bands von einer Dreijährigen- auf eine Vierjährigen-Prüfung bekanntlich das große Privileg besitzt, Deutschlands wichtigstes Trabrennen gleich zwei Mal bestreiten zu dürfen.


Stall For Children Living
Besitzergemeinschaft geht ins zweite Jahr

Im Sommer des letzten Jahres gründete Uwe Zevens die Besitzergemeinschaft mit dem Namen Stall For Children Living und konnte damit eine ganze Reihe von Pferdefans begeistern. Kein Wunder, war es doch möglich für nur 150 Euro Beitrag ein Jahr lang Mitbesitzer des erfolgreichen Charity-Trabers Hope For Children zu werden. Wie vom Initiator versprochen enden die Mitgliedschaften nun am 31. Juli ohne automatische Verlängerung und es beginnt sozusagen eine neue Runde, für die sich Interessenten bis zum 31. Juli anmelden können.


ltere Meldungen und Berichte finden Sie in unserem Archiv.

Foto: © by Dirk Sandkühler
Offizielles Rennprogramm 2022:


Renntag - 11.9.2022

Starterlisten
Ben Schiffmann-Memorial


· Offizielle Bedburg-Zeit ·

Sponsoren und Partner